Staatliche Berufsschule Bad Kissingen
Staatliche Fachschule für das Hotel- & Gaststättengewerbe

Nach einem interessanten Vormittag bei der Firma Rudolf Achenbach GmbH & Co KG in Sulzbach im Taunus machten sich die jungen angehenden Betriebswirte der Klasse HFS 1

 

der Staatlichen Hotelfachschule Bad Kissingen am 11. Juli 2017 auf den Weg zur Firma LSG-Sky Food GmbH in Alzey.

Schon am Empfang wurde einem bewusst, Sicherheit und Hygiene stehen hier an oberster Stelle. Nur mit dem ausgestellten Besucherpass sowie einer unterschriebenen Belehrung durften wir die „Heiligen Hallen“ der LSG-Sky Food betreten.

Herr Bertram Lörsch, Produktionsleiter bei den Sky-Chefs, gab uns einen kleinen Einblick in seine Abteilung. Nach einer kurzen Einführung zum Thema „Was machen wir hier überhaupt?“ ging es auch schon los mit der Führung durch die Produktionshallen. Doch STOPP! Bevor wir in das tiefste Innere der Produktionshallen durften, mussten wir uns aus hygienischen Gründen leuchtend rote Einwegkittel, Mundschutz und Schutzhauben für Kopf und Schuhe überziehen. Uns stellte sich jedoch erst mal die Frage: „Warum leuchtend rot?“

„Rot ist ein Fremdkörper, sozusagen eine Gefahr für Verunreinigung in den Produktionshallen. Durch die roten Einwegkittel erkennt jeder Mitarbeiter in der Produktion, dass Sie nicht dazu gehören.“, so die leicht amüsierte Antwort von Herrn Lörsch.

Gespannt was uns nun erwarten wird, machen wir uns auf den Weg. Mit einem sehr gründlichen Händewaschen, einer Hände- und Schuhdesinfektion ging es los. Bei der Führung durchliefen wir Weg von der Anlieferung der Rohstoffe bis zum Versand der fertigen Essen.

Alle Rohstoffe werden bei der Anlieferung dokumentiert und mit Chargennummern versehen. Weiter geht es in die Umverpackung. Dort werden die gelieferten Lebensmittel aus ihrer „unreinen“ Ursprungverpackung genommen und in die hauseigenen „reinen“ Behälter umgeschichtet, gewogen und abgemessen. Alles wird bei der Firma LSG äußerst genau genommen. Selbst die kleinsten Kleinigkeiten wie z. B. Gewürze. Diese werden bis auf Milligramm genau abgewogen und ebenfalls separat verpackt.

Als nächstes besichtigten wir die Fertigungshalle, in der die Rohstoffe zu einzelnen Komponenten weiterverarbeitet werden. Diese werden im Anschluss auf Fertigungsstraßen zu Menüs in Schalen zusammengeführt. Nach dem Portionieren in der von den Airlines vorgeschriebenen Gefäßen werden diese mit Förderbändern in einen Rotationsfroster gebracht und dort gefroren. Die nun fertigen Gerichte verweilen nur kurze Zeit im Froster, dann sie werden rasch in der Verpackungsabteilung in Kartonagen verpackt und im Tiefkühllaster in externes Lager gebracht, wo sie bei Bedarf an die jeweilige Airline ausgeliefert werden.

Die LSG produziert „Hot-Meals“ für viele verschiedene Airlines, was auch eine große Produktvielfalt mit sich bringt. Je nach Airline und deren Gästeklientel stellt die LSG-Sky Food GmbH gemeinsam mit den Auftraggebern die gewünschte Auswahl zusammen.

Mit dem Wiedereintreffen in der Anlieferungsabteilung endete unsere Führung bei der LSG-Sky Food GmbH. In einer abschließenden Gesprächsrunde ging Herr Bertram Lörsch noch geduldig und ausführlich auf unsere Fragen ein. Es war eine spannende und tolle Besichtigung mit interessanten Eindrücken rund um „das Essen über den Wolken“.

Eva Schmidt, HFS 1

logo berufsschule bad kissingen sw
Staatliche Berufsschule Bad Kissingen
Staatliche Fachschule für das Hotel- & Gaststätten­gewerbe

Kontaktdaten

Seestraße 11
97688 Bad Kissingen

Telefon +49 971 7206 0
Fax +49 971 7206 50
E-Mail info@bskg.de

Unterstützung und Teilnahme

  • bayern
  • eu
  • bs plus
  • jas
  • qm
© 2020 bs-kg.de Design by einseinsvier