Staatliche Berufsschule Bad Kissingen
Staatliche Fachschule für das Hotel- & Gaststättengewerbe

Kaum ist es draußen kalt und das Wetter wird ungemütlich, sprechen alle von Viren, Bakterien und dadurch verursachte Krankheiten. Vor allem in Zeiten von Corona ist dies ein sehr präsentes und spannendes Thema.

Doch was steckt eigentlich dahinter?

Was sind sogenannte Mikroorganismen und wo finden wir sie?

Im Rahmen unseres Lebensmitteltechnik-Unterrichts gingen wir der Sache auf den Grund. Wir, die Schüler*innen der Hotelfachschule, führten dazu Abklatschproben durch. Dabei wird ein fester Nährboden auf eine gewählte Stelle gedrückt, wodurch die Mikroorganismen am Nährboden haften bleiben. Anschließend kommt die Probe in einen Brutschrank. Nach 48 Stunden haben sich die Mikroorganismen durch die Zellteilung vermehrt und man kann die Anzahl der entstandenen Kolonien zählen.

In Zusammenarbeit mit dem Institut Dr. Nuss GmbH & Co. KG in Bad Kissingen erhielten wir dafür 33 Abklatschplatten.

Nach genauer Überlegung entnahmen wir Proben an verschiedensten Orten im Klassenzimmer, der Damen- & Herrentoilette, der Verwaltung, dem Lehrerzimmer, dem Haupteingang sowie im Restaurant und in der Küche.

Bevor wir die Platten in das Institut brachten, gaben alle Schüler*innen noch einen persönlichen Tipp ab, welche Probe wohl das schlimmste Ergebnis zeige. Fast einstimmig kürten wir schon jetzt die gebrauchte FFP2-Maske als Favorit.

Eine Woche später am 09.02.22 trafen wir im Institut Dr. Nuss bei Dr. Katharina Engelken, Laborleiterin der Mikrobiologie, ein. Sie kümmerte sich um unser Projekt und wertete mit uns die Ergebnisse aus. Mit großem Vorsprung stand auf Platz 1 unser Favorit, die gebrauchte FFP2-Maske, mit über 500 Kolonien. Zum Vergleich, eine neue unbenutzte Maske wies lediglich 2 Kolonien auf.

Platz 2 teilten sich der Türgriff der Herrentoilette und die Schale eines Eies mit 300 Kolonien. Für großes Erstaunen sorgten die Proben eines Tisches, welcher zu Beginn 120 Kolonien aufwies. Nachdem er nur mit einem trockenen Tuch abgewischt wurde, verringerte sich die Anzahl bereits um 87% und mit Desinfektionsmittel sogar um 99%.

Auch ein frisch gespültes und poliertes Glas machte uns sprachlos, denn es wies keinerlei Bakterien mehr auf.

Auch wenn wir die einzelnen Kolonien nicht genau definieren können, konnten wir trotzdem mit dem bloßen Auge Unterschiede in Form, Farbe und Beschaffenheit feststellen. Erfahrungsgemäß vermutet Frau Dr. Engelken allerdings, dass es sich bei unseren Proben hauptsächlich um nicht gesundheitsschädliche Mikroorganismen handelt.

Trotz alledem zeigte uns das Projekt, wie wichtig Hygiene im Alltag ist. Denn unter den optimalen Bedingungen können sich Mikroorganismen alle 20 Minuten vermehren und im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Schäden führen.

Jasmin Frank, Februar 2022, HFS 1

logo berufsschule bad kissingen sw
Staatliche Berufsschule Bad Kissingen
Staatliche Fachschule für das Hotel- & Gaststätten­gewerbe

Kontaktdaten

Seestraße 11
97688 Bad Kissingen

Telefon +49 971 7206 0
Fax +49 971 7206 50
E-Mail info@bskg.de

Unterstützung und Teilnahme

  • bayern
  • eu
  • bs plus
  • jas
  • qm
© 2022 bs-kg.de Design by einseinsvier
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.